Tag 10 – Weltreise beendet! Ab nach Hause

Auch die schönste Zeit geht irgendwann vorbei. Es waren 10 wundervolle Tage, die mit viel Freude, Stockbrot, Lagerfeuer, Nacktschnecken und Eistee verbracht wurden und allen hoffentlich noch lange in guter Erinnerung bleiben. Wir hoffen ihr seid alle gut zu Hause angekommen und genießt euer eigenes Bett! Wir haben nun auch alles wieder abgebaut und gönnen uns ein bisschen Ruhe!

Bis zum nächsten Jahr!

Tag 9 – Südeuropa


Das Zeltlager ist zurück in Europa, auf ihrer letzten Etappe. Als Siedler von Rom wurden neue Städte erobert und gegen die Feinde, beim Stratego, verteidigt. Doch waren wir auf unserer Reise um die Welt besser als die andere Gruppe? Phileas Fogg brachte am Abend das Ergebnis: Wir haben gewonnen! Mit einem Abschlussfest und einer Urkunde wurde der Sieg gefeiert.

Tag 8 – Afrika

Bunt, laut, fröhlich, tanzend, singend, flechtend – ein Tag in Afrika. Heute standen die Talente der Teilnehmer im Vordergrund und so wurde der Tag gefüllt von Vorbereitungen für den Talenteabend: Proben und sich stylen (Freundschaftsbänder flechten und Schwimmen). In der Klostermannshütte konnten dann alle Teilnehmer unterm Scheinwerferlicht ihre Talente präsentieren und ohh Wunder: Der Wettergott ist seit dem Morgen gnädig mit uns! Somit können wir jetzt voller Motivation in den letzten vollen Tag Zeltlager starten!!!

Tag 7 – Asien

Namasté! Nachdem alle den Parkour bei Takeshis Castle absolviert haben, wurde der verregnete Nachmittag kreativ genutzt: Origami, Drachenbau, chinesische Schriftzeichen oder ein koreanisches Brettspiel konnten dabei erstellt werden. Leider hat uns das Wetter mal wieder ganz schön in die Karten gespielt weshalb wir eine große Zeit des Tages damit beschäftigt waren diverse Zelte trocken zu legen und unser Programm auch nicht wie gewollt durchführen konnten. Am Abend haben wir den Tagesabschluss unter einem wasserfesten Unterstand stattfinden lassen damit alle Kinder auch trocken ins Bett kommen konnten.

Tag 6 – Australien

Am sechsten Tag haben wir nun Australien erreicht. Australien, das Land, welches berühmt ist für den legendären „Fort Fun“ 😉 Nach den weiten Reisen der letzten Tage haben sich heute alle einen Tag im Freizeitpark und anschließendem Barbecue verdient!

PS: Wir haben das mit dem Unwetter im Griff! Es ist zwar manchmal nicht ganz einfach mit dem Regen aber die Kinder und auch wir Leiter haben den Spaß am Zeltlager noch nicht verloren 🙂

Tag 5 – Südamerika


Nachdem heute ein bisschen länger geschlafen wurde, da wir die Nacht zum Tag gemacht haben, wurde heute ordentlich gefeiert: Karneval in Rio. Dafür haben wir uns mit Regenmachern, Sambarasseln und Masken ausgestattet und abends getrommelt, gerasselt und getanzt was das Zeug hält.

Tag 4 – Amerika


Zu Gast im Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Neben einem amerikanischen Chaosspiel stand heute vor allem, zur Freude aller Kinder, Schwimmen auf dem Programm. Der Abend wurde natürlich in einem Casino in Las Vegas verbracht. Doch früh schlafen gehen in Amerika? Nein, das passt nicht – in einer Nachtaktion gingen die Teilnehmer auf eine Goldsuche!

Tag 3 – Britische Inseln


God save the Queen! Wir haben nun Europa verlassen und sind auf den britischen Inseln gelandet. Dabei haben wir Scotland Yard helfen können, vieles über die Flaggen gelernt und beim fliegenden Briten viel Spaß gehabt. Nun liegen alle in ihren Schlafsäcken und wir sind auf dem Weg nach …

Tag 2 – Skandinavien

Varmt välkommen till Skandinavien! Herzlich Willkommen in Skandinavien! Wenn man schon in Skandinavien ist, dann muss man natürlich auch sich in den Wintersportarten üben, Blumenkränze und Laternen basteln, Schnitzen und alles Wissenswertes über Elche lernen. Außerdem haben wir heute mit unserem Projekt „Globus“ begonnen: über 10 Tage versuchen wir eine große Weltkugel gemeinsam zu basteln.

Tag 1 – Deutschland

Unsere Reise hat begonnen! Nachdem alle einen Schlafplatz gefunden und sich gegenseitig kennengelernt haben, gab es heute Abend hohen Besuch von Phileas Fogg, der in 80 Tagen um die Welt reiste. Im Wettkampf mit einer anderen Gruppe stellen wir uns seinem Abenteuer, die Welt in 10 Tagen zu bereisen und vor allem kennen zu lernen. Wo es wohl hingehen wird?